Freitag, 20. Mai 2011

[1MinuteReview] Gracie in love

"Gracie in Love" von Susan Mallery
Taschenbuchausgabe
mira Taschenbuch
352 Seiten
ISBN: 9783899417210
Leseprobe bei mira

Note: 4,5/5

Erste Eindrücke:
* am Buchanfang: fängt ja schon mal witztig, wenn auch leicht überdreht an, mit Gracies Geschichte, wie sie als Jugendliche "Stalkerin" ihrem Schwarm aufgelauert hat... ;)
* am Buchende: jetzt ist es halb 1, mein Wecker klingelt mich in 4,5h wieder aus dem Bett - aber es war soooo schön! ;)

Kurzbeschreibung:
Vierzehn Jahre sollten doch wohl reichen, sich den Mann seiner Träume aus dem Kopf zu schlagen. Zumindest solange, bis man ihm wieder gegenübersteht ...
Gracie Landon ist 28 Jahre alt und zum ersten Mal so richtig verliebt. Allerdings ausgerechnet in Riley Whitefield derselbe Riley, dem sie als 14-Jährige in blinder Teenagerverknalltheit nachgestellt hat. Und zwar so sehr, dass die ganze Stadt sich darüber amüsierte. Keinesfalls möchte Gracie wieder zum Gesprächsstoff von Los Lobos werden und bemüht sich, Riley so gut es geht aus dem Weg zu gehen.
Als allerdings jemand versucht, Gracies mühsam aufgebauten Ruf als Hochzeitstorten-Konditorin zu zerstören, ist es ausgerechnet Riley, der ihr zu Hilfe eilt. Und Gracie stellt fest: Es ist einfach, sich den Mann seiner Träume aus dem Kopf zu schlagen aber nur solange, bis man ihm wieder gegenübersteht ...

1MinuteReview:
Gut, Susan Mallery schreibt die Art von Büchern, bei denen man schon nach dem Klappentext weiß, wie das Buch ausgeht. Zwischendurch brauche ich jedoch auch diese Art von "seichten" Romanen, und hier ist Susan Mallery das Beste, was ich bisher gelesen habe!
Zwar kenne ich erst 2 Bücher von ihr, 3 weiter stehen jedoch im Regal und ich freu mich schon richtig drauf.
Die Hauptcharaktere sind wieder einmal wunderbar gelungen: die sympathische Gracie, der ziemlich arrogante Riley (der in Gracies Händen jedoch Wachs ist, und im sich im Laufe des Buches auch wirklich entwickelt!), Gracies völlig unsympathische Schwestern, ihre etwas seltsame Mutter,... Jeder wirkt lebendig und autentisch. Einzig Gracies seltsame Aktionen ihrer Jugendzeit, ihren Schwarm Riley auf sich aufmerksam zu machen, fand ich etwas überzogen, aber es passt in die Gesamtzusammenstellung des Buches.
Wie immer bei Susan Mallery geht es auch im Schlafzimmer (oder der Küche, oder...) mächtig zur Sache, von daher ist es wirklich nicht für Jugendliche geeignet.

Fazit:
Sehr kurzweiliges und leicht zu lesendes Buch, mit einigen Wendungen jedoch von vorn herein klarem Ausgang der Geschichte.
Thumbs up for Susan Mallery! :)

Kommentare:

kleinbrina hat gesagt…

Schöne Rezi!
Ich liebe Susan Mallery. Klar weiß man immer wie es ausgeht, aber die Art und Weise, wie es immer dazu kommt, finde ich toll :)

Ayanea hat gesagt…

HEy, mir gefällt dein 1 Minute Review! Erfrischend mal Rezensionen zu lesen die nicht elend lang sind :/ Kann das gar nicht leiden, denn in so kurzen Rezensionen hat man doch alles gesagt?!

Ich werde mir das Buch jedenfalls merken! Danke für die Vorstellung!

LG
-----------------------------------
www.ThrillerOnline.de
Jeden Montag neuer Lesestoff

papillionisliest hat gesagt…

was für ein kitschiges Cover :-)