Donnerstag, 7. Juli 2011

[1MinuteReview] Schattenwandler 2. Gideon

"Schattenwandler 2. Gideon" von Jacquelyn Frank
broschiertes Taschenbuch
352 Seiten
Egmont-Lyx-Verlag
ISBN: 978-3802582370
Leseprobe

Teil 2/5 einer Reihe

Note: 4/5

Kurzbeschreibung:
Seit über tausend Jahren dient der unsterbliche Gideon seinem Volk als Heiler. Als ältester männlicher Schattenwandler ist er für seine Weisheit und Besonnenheit bekannt. Doch selbst er ist empfänglich für die alles verzehrende Begierde, welche die Schattenwandler bei Vollmond erfasst wie er vor neun Jahren erfahren musste, als er sich in Magdalegna verliebte, die schöne Tochter des Dämonenkönigs. Entsetzt über seinen Mangel an Selbstbeherrschung versteckte sich Gideon vor seiner Geliebten. Doch nun bedrohen Nekromanten Magdalegnas Leben, und Gideon muss ihr Vertrauen zurückgewinnen, um sie und sein Volk zu retten.

Review:
Den 1. Teil der Reihe um den Erddämon und Vollstrecker Jacob, der seine Gefährtin Bella findet (allein schon diese Konstellation der Namen...), habe ich vor einem knappen Jahr gelesen.
Der Wiedereinstieg in die Welt der Schattenwandler hat ein wenig gedauert, ging dann aber ganz reibungslos, da vieles nochmals kurz angesprochen wird.
Ich mag diese Reihe, obwohl sich die Bücher meiner Meinung nach eher schwer lesen. Jacquelyn Frank schreibt sehr poetisch und leicht melodramatisch, mitunter bekommt eine Figur einen Monolog von 1-2 gedruckten Seiten. Die teilweise leicht altertümliche und sehr bildliche Art zu schreiben ist zwar unheimlich romantisch, aber im ganzen eben doch leicht überladen.
"Ich werde es niemals verdienen. ... Aber ich werde mich für den Rest meines Lebens darum bemühen. Ich liebe dich..., so wie ich noch nie in meinem Leben geliebt habe. Du bist die wahre Quelle meiner Kraft, denn ohne dich bin ich vollkommen machtlos." (S. 293)
Die Sichtweise wechselt oft zwischen ganz unterschiedlichen Figuren hin und her. Natürlich zwischen den Hauptcharakteren Gideon und seiner ihm vom Universum zugewiesenen Gefährting Magdalegna, auf die er sich "geprägt" hat, aber auch die Blickwinkel von Noah, Jacob u.a. kommen zur Geltung.

Ich tu mich bei der Beurteilung einzelner Bücher einer Serie oder Reihe immer etwas schwer. Der Stil, die Thematik und auch die Art des Aufbaus der unterschiedlichen Bücher ändert sich meist ja kaum, daher tendiere ich immer eher dazu, die Serie als Gesamtes zu bewerten.
Darum möchte ich mich auch hier relativ kurz fassen, um mir noch etwas Raum für die weiteren 3 Bände zu lassen.

Fazit:
Wenn man sich in den Stil der Autorin eingefunden hat, ist die Lektüre sehr angenehm und auf ihre ganz eigene Art unheimlich liebenswert. In den ersten beiden Bänden wurde ich noch nicht überrascht. Da es aber offensichtlich in den Folgeteilen zu weiteren Konflikten kommen wird, hoffe ich noch auf unerwartete Wendungen.

alle Teile der Reihe um die Schattenwandler:
  1. Jacob
  2. Gideon
  3. Elijah
  4. Damien
  5. Noah
Buch 4 der Lyx-Challenge

Kommentare:

Jess hat gesagt…

Wow schon Buch 4 der Challenge! Ich bin noch mitten in Buch 2.

Gideon fand ich so klasse! Das Buch, ach die gesamte Reihe ist so schön! Hast du sie alle gelesen oder bis jetzt nur Teil 1 und 2?

LG Jessi

Sandra hat gesagt…

Hi,

ja, sie sind schon gut, wenn auch nicht meine allerliebsten... ;)
Ich lese sie alle schön der Reihe nach und fang heut abend mit Elijah (3) an - aber dann in einem Zug durch bis zum bitteren Ende!!! :)

LG Sandra

buchverliebt hat gesagt…

Hallölchen. :D

Ich selber habe die Reihe schon bis einschließlich Damien gelesen und ich mag diese Bücher einfach gern.

Wenn man bedenkt, dass ich nur durch die Cover darauf aufmerksam wurde. ;)

Und einmal etwas allgemein zur Challenge: Wow, du liest echt viel und schnell. Ich selber verschlinge auch gerne ein Buch nach dem anderen, nur fehlt mir einfach die Zeit. Womit ich erst bei Band 2 zur Challenge wäre. :(

Weiter so!

Liebe Grüße
Sarah